Artist Statement

Es ist alles eine Sache des Umgangs im Miteinander. Ohne Anstand Respekt Ehrlichkeit und Achtung vor dem Anderen funktioniert die Welt nicht.

(Albert Einstein)

  • Einblicke - Inspiration beim Fotografieren in Landsberg. Hier können Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und durch Bilder und Texte aus Daniel Springers Schaffen stöbern

Unsere Welt befindet sich im Umbruch. Der gesellschaftliche Wandel, dessen Teil wir sind, ist spürbarer denn je und verlangt uns einiges ab. Die Lebensentwürfe der Menschen werden immer individueller und komplexer – wir entfernen uns voneinander. Gemeinschaft wird in einer digitalisierten Welt zur Herausforderung.

Menschliches Miteinander und gegenseitiges Verständnis ist unser wichtigstes Gut. Für mich sind der kleinste Nenner dieses Miteinander ganz essenzielle Werte wie Respekt und Verantwortung. Ich widme meine Kunst genau diesen Grundwerten des Lebens, die für mich die wesentliche Basis für jede friedliche Kommunikation darstellen.

So reduziere ich auch meine Werke auf Grundlage ästhetischer Prinzipien auf die wesentlichen Werte. Ich bringe durch meine Kunst Ordnung ins Chaos. Die fundamentale Erkenntnis daraus ist, dass es oft das Wenige braucht, um das Optimum zu erreichen. Durch Schneiden, Biegen und Schweißen entstehen Werke aus Stahl. Das Material strahlt für mich Stärke, Sicherheit und Klarheit aus. Ich erzähle damit Geschichten vom Leben, vom Fallen und wieder Aufstehen, die Mut machen sollen.

Angetrieben werde ich in meiner Arbeit von dem Drang, Neues zu erschaffen und dem Wunsch, Neues zu lernen. Zündende Ideen springen mich von überall an. Mit einem klaren Ziel, Fokus und Neugier setze ich sie in Stahl um. So entstehen aus einer spontanen Inspiration und konzentrierter Handwerksarbeit kraftvolle Werke, die dem Betrachter Stabilität geben.

Lasst uns auf das Wesentliche besinnen und eine harmonische Welt erschaffen!

Daniel Springer kam 1965 in Augsburg zur Welt.
Damit wären auch schon alle Entscheidungen aufgezählt, die Daniel in seinem Leben anderen überlassen hat. Für ihn gibt es keine Zufälle. Er denkt nach und entscheidet.
Daniel ist ein Macher, ein Perfektionist. Ein Getriebener, auf der Suche nach seiner Wahrheit. Wenn er etwas sieht, was ihm gefällt, hält er sich nicht lange mit Begeisterung auf. Er sagt dann: „Das probier ich auch.“ Er meint damit:“ Das kann ich besser.“

Und er ist geduldig. Er ist sehr geduldig. Er vertieft sich in sein Ziel. Er feilt an seinen Ideen bis ins letzte Detail. Sobald er aber mit dem Ergebnis zufrieden ist, wird ihm langweilig. Und sofort hält er Ausschau nach einer neue Herausforderung.
Daniel sucht und findet seine Abenteuer im Erkunden seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten.
Da er eigentlich aus dem Handwerk kommt, verfügt er schon über ein großes Fachwissen über den Umgang mit unterschiedlichen Materialien. Er liebt Maschinen und macht sie zu seinem verlängerten Arm. Dazu kommt seine Neugier, das grüblerische Nachdenken, und seine strikte Ablehnung aller Grenzen.

Vor vielen Jahren wurde er gebeten, einen Weihnachtsmann zu zeichnen. Daniel zögerte nicht und sagte: „Da bin ich ja gespannt. Ich habe noch nie etwas gezeichnet oder gemalt.“
Dann kaufte er sich Leinwand und Ölfarben und malte ein Selbstporträit mit Nikolausmütze.

Das war im Jahr  2009.
Beim Malen ist Daniel nicht geblieben, aber von der Kunst kam er nicht mehr los.
2015 stieg er aus dem klassischen Arbeitsleben aus und beschäftigt sich seitdem nur noch mit künstlerischer Arbeit.
Seit 2015 ist Stahl Daniel Springers bevorzugter Werkstoff. Durch Schneiden, Biegen, Treiben und Schweißen erschafft er einzigartige Werke.

Um seine Ausdrucksmöglichkeiten zu vergrößern, hat er sich zahlreiche Handwerkstechniken sowie das Blattvergolden und das elektrolytische Vergolden autodidaktisch angeeignet.
Daniel Springers Ziel ist es, einzigartige Kunstwerke zu schaffen, die die Zeit überdauern und dem Betrachter Motivation, Kraft und Stabilität geben. Dafür ist ihm keine Mühe zu groß und kein Weg zu weit.

  • Einblicke - Inspiration im Gerätehaus Augsburg. Hier können Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und durch Bilder und Texte aus Daniel Springers Schaffen stöbern.